Zwölf Monate nach den allerersten Schrittchen von Fairnopoly haben wir gestern, am 12.12.2012 um 12:12 Uhr, die Gründungssitzung der Genossenschaft begonnen. Zwei Stunden später war die Satzung von den ersten zwölf Gründungsmitgliedern unterzeichnet und ein Aufsichtsrat und Vorstand gewählt. Damit sind wir nun die Fairnopoly eG i.G.!

Bei der feierlichen Unterschrift

Wir sind sehr froh darüber, nach vielen vielen Umwegen das Fairnopoly-Modell nun eine runde Rechtsform gegossen zu haben. Nun geht es erstmal in die Prüfung durch einen Genossenschaftsverband, damit dann hoffentlich bis Anfang Februar die Eintragung ins Handelsregister erfolgen kann.

Äußerst erfreulich ist auch, dass wir mit Anna Kress nun eine sehr kompetente, umsichtige und sympathische Verstärkung im Vorstand der Genossenschaft (also der Geschäftsführung) haben. Als Diplominformatikerin mit viel Projektleitungserfahrung hat Anna sich bereits in den letzten zweieinhalb Wochen Probezeit als technische Leiterin unverzichtbar gemacht. Weiterhin sind Bastian Neumann und ich in den Vorstand gewählt worden, in den Aufsichtsrat wurden Anne Schollmeyer, Ernst Neumeister und Kim Stattaus gewählt.

Ebenso ist erfreulich, dass sich Katrin Bartels, unsere neue Verstärkung im Bereich Vertrieb und Händlerkontakte, nach nur drei Tagen Mitarbeit zur Mitgliedschaft in der Fairnopoly Genossenschaft entschlossen hat und nun weiter Vollzeit mit dabei ist.

Mit diesem wichtigen Meilenstein und der Verstärkung an zwei sehr wichtigen Stellen können wir umso motivierter den Herausforderungen der nächsten Monate entgegensehen.

Persönlich finde ich es sehr schön zu sehen, wie weit sich die ursprüngliche Idee mittlerweile fortentwickelt hat. Und bin auch ein bisschen Stolz darauf, Teil eines wunderbaren Teams zu sein, das aus der ersten größenwahnsinnigen Idee ein immer noch großes, aber sehr viel konkreteres Projekt gemacht hat.

PS: Nein, wir haben kein esoterisches Verhältnis zu bestimmten Zahlen…