Weiterhin arbeiten wir mit Volldampf, hier ein kurzes Update, was gerade bei uns so läuft:

Die Programmierung für die „Pionierversion“ des Marktplatzes ist soweit abgeschlossen. In diesem Moment wird der Code noch einmal von einer externen Agentur auf Sicherheitslücken überprüft. Zugleich baut die Designagentur, die wir beauftragt haben den Marktplatz noch schöner zu machen, ihr Werk in den CSS-Code ein (also den „Gestaltungscode“, der das Äußere des Marktplatzes auf Eure Computer bringt). Unsere Programmierer*innen basteln derweil bereits an den zusätzlichen Funktionen für die nächste Phase.

Kleine Vorschau auf die neue interne Profilansicht

 

Auch die sonstigen Vorbereitungen für die Pionierphase sind in vollem Gange: Katrin feilt an unserem Kundenservice-System, damit wir hoffentlich alle Anfragen schnell beantworten können werden. Das Marketing-Team bereitet alles Notwendige vor, um die Pionierversion unter die Leute zu bringen. So erstellen wir beispielsweise Video-Tutorials und ergänzen noch einmal die FAQ, um den Marktplatzbesucher*innen eine optimale Einführung in die Funktionen des Marktplatzes zu geben.

Zeitgleich arbeiten wir weiter an der Professionalisierung unser Unternehmensstrukturen:
Unermüdlich hat Bastian die Anstellungsverträge ausgearbeitet und die Formalitäten mit Krankenkassen, Finanzamt und Lohnbuchhaltung geklärt: Nun beschäftigen wir 11 Personen in Festanstellung sowie vier Praktikant*innen. Dazu kommt natürlich die große Zahl an ehrenamtlichen Held*innen, die uns in vielen Bereichen unterstützen.

Mit unbeirrbarer Geduld kümmert sich Ernst um die letzten Unvollständigkeiten bei einigen Beitrittserklärungen, damit wir endlich alle unsere neuen Mitglieder in die Genossenschaft aufnehmen können. Bei insgesamt weit über tausend Anträgen (inkl. der noch fehlenden), ist das nicht wenig Arbeit.

Mit unserem Steuerberater bereiten wir die Eröffnungsbilanz für die Genossenschaft vor. Dazu kommt die Vorbereitung des automatisierten Rechnungsstellungsprozesses für die Phase, in der wir dann Verkaufsprovisionen nehmen. Dank unseres neuen, erfahrenen Controllers Reinhard machen wir diese grundlegenden Schritte nun besonders sorgfältig.

Nicht zuletzt sitzen wir an der Vorbereitung des Umzugs in unser neues Büro. Endlich werden wir dann alle gemeinsam an einem Ort arbeiten können. Der Mietvertrag ist noch nicht unterschrieben, deshalb jetzt noch keine Details. Aber wir freuen uns sehr darauf, bald in eigenen Räumen Besucher*innen empfangen zu können.

Dies ist natürlich nur ein grober Überblick über die vielen Dinge, an denen wir arbeiten. Wir alle im Team freuen uns ungeduldig auf den Start des Marktplatzes. Aber wir finden, dass wir unseren vielen Unterstützer*innen einen Start schuldig sind, der so gut wie möglich vorbereitet ist.

Wer möchte kann uns derweil gerne in Berlin treffen: An diesem Wochenende bieten wir einen Workshop zu Genossenschaft 2.0 bei der Generation Nachhaltigkeit-Konferenz an der Humboldt Universität Berlin an und nehmen mit einem Infostand am Katermarkt teil. Am Montag sind wir auf der Uber B2B Konferenz vertreten, wo wir uns in der Tech-Startup-Szene bekannter machen möchten. Und am Mittwoch den 19.6. von 16:30-18:30 Uhr bieten wir im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche einen offenen Workshop zu Genossenschaft 2.0 hier im Social Impact Lab an.