Am Sonntag tagte unsere erste Generalversammlung seit der Eintragung, seit der sich unsere Mitgliederzahl mehr als verfünfzigfacht(!) hat. 53 Mitglieder haben den sonnigen Sonntagnachmittag in unserem Büro verbracht und waren dafür zum Teil aus Oldenburg und anderen fernen Orten angereist.

2013_08_25_Vorstand

Wie zu erwarten dauerte die Versammlung dank teils intensiver Diskussionen weit länger als geplant, nach über fünf Stunden konnte Versammlungsleiterin Anne schließlich auch den Punkt Sonstiges schließen.

Doch so anstrengend sie war, uns Teammitglieder ließ sie zwar müde, aber auch berauscht zurück. Es war einfach schön und motivierend, zum ersten Mal wirklich live zu erleben, was unsere Mitglieder für herzliche, engagierte und kompetente Menschen sind.

So sind auf der Versammlung nicht nur Berichte präsentiert und Entscheidungen gefällt, sondern auch hervorragende Ideen und mögliche weitere Kooperationen eingebracht worden. Zum Beispiel haben wir nun auf Basis der Ideen und Kommentare der Mitglieder ein gänzlich neues Konzept für die Pionierrabatte – dazu mehr in wenigen Tagen…

Sehr gefreut hat mich zudem, dass angesichts der aktuellen finanziellen Herausforderungen aus der Reihe der nicht im Team mitarbeitenden Mitglieder selbst der Vorschlag kam, einen „Verdoppele Deinen Einsatz“-Aufruf zu starten.

Dank dem Orga-Team um Kim und Ulrike lief auch die Logistik reibungslos und in den Pausen und auch nach der Versammlung blieb einige Zeit für informellen Austausch und Plauderei.

In den nächsten Tagen wird das offizielle Protokoll fertig sein, hier ein kurzer Ausblick auf die wichtigsten inhaltlichen Entscheidungen der Versammlung:

  • Die von uns vorgestellte Budgetplanung für das zweite Halbjahr 2013 wurde in einem unverbindlichen Votum der Mitglieder unterstützt, zusammen mit dem Wunsch, in der nun kommenden, wichtigen Phase wöchentlich über die Entwicklungen von Einlagen und Liquidität informiert zu werden.
  • Von den vier vorgeschlagenen Satzungsänderungen ist nur eine (die eine rein sprachliche Korrektur darstellt) angenommen worden, was ich persönlich sehr bedaure (mehr dazu in einem späteren persönlichen Kommentar).
  • Ein neuer, auf fünf Mitglieder vergrößerter Aufsichtsrat ist gewählt worden, in dem uns das bewährte Team Kim Stattaus, Anne Schollmeyer und Ernst Neumeister erhalten geblieben ist und nun von den zwei erfahrenen und engagierten Mitgliedern Richard Schmid und Frank Wernecke verstärktwurde.
  • Im Anschluss an die Generalversammlung hat die Mitarbeiterversammlung Anna Kress, Bastian Neumann und mich im Vorstand bestätigt. Wir sind stolz, nun der erste von den Mitarbeiter*innen gewählte Vorstand der Fairnopoly eG zu sein!

Auch wenn vielleicht manche (wie ich) nicht mit allen Ergebnissen voll zufrieden sind, war es doch ein schöner und bewegender Tag. Herzlichen Dank noch einmal an alle Teilnehmer*innen und alle, die ihn möglich gemacht haben!

Weitere Details folgen dann im offiziellen Protokoll.