Lernt das Fairnopoly-Team kennen! Diese Woche haben wir in der Serie InTeam Mona interviewt. Sie freut sich über Euer Feedback!

Mona InTeam

Wie bist Du zu Fairnopoly gekommen?

Das erste Mal habe ich über eine Mail von Fairnopoly gehört, die letzten Sommer über einen Mailverteiler bei mir an der Uni ging. „Sozialunternehmer-Gründungsprojekt sucht Mitarbeiter innen“? Die eMail klang interessant und ich schaute auf den in der Mail verlinkten Blog. Die Idee eines fairen Online-Marktplatzes in der Hand Vieler fand ich sofort sehr spannend und in kürzester Zeit hatte ich mich durch den (damals schon mit recht viel Inhalt gefüllten) Blog gelesen, war begeistert und wollte unbedingt mitmachen. Ich schrieb daraufhin Felix eine Mail und wir trafen uns zum ersten Mal. Nach einem fruchtbaren Gespräch war ich Teil des Teams.

Woran arbeitest Du bei Fairnopoly?

Ich kümmer mich als Systemadministratorin vor allem um den Aufbau und die Pflege der teaminternen Infrastruktur. Außerdem um die Administration der Content Management Systeme sowie um allgemeinen IT-Support, wenn es irgendwo brennt. Ansonsten zählen dazu noch allgemeine Aufgaben der Domain- und Serververwaltung, sowie der Serverkonfiguration.

Was bedeutet für Dich fair?

Ich denke jeder Mensch hat ein instinktives Gespür für Fairness.
Allgemein würde ich es so beschreiben: Es findet eine Interaktion statt, die keinen der Interagierenden oder von der Interaktion Betroffenen benachteiligt. Im Idealfall also eine Win-Win-Situation, sei es nun durch ein tolles sportliches Event, einen angemessenen Handel oder soziales Engagement gegenüber Mitmenschen, Tieren oder der Umwelt, denen wir alle fairer Weise viel zurückgeben müssten, weil wir sie im Moment in einem unvorstellbaren Maße ausbeuten.

Ein perfekter Tag für dich?

Dies ist ein Tag, an dem ich zusammen mit anderen viel lachen konnte. An dem ich positiv überrascht werde, perfekterweise auch noch die Sonne scheint und es mindestens 20°C draußen sind.
Und ausschlafen können, logo 🙂