Posted on by Natascha

Viele Held*innen unterstützen Fairnopoly ehrenamtlich mit ihrer Arbeit! Ab sofort wollen wir Euch regelmäßig die Gesichter hinter den fleißigen Helfer*innen vorstellen. Den Anfang macht die Heldin Renate

 Japa Mala by *poraschaudhary

Wie bist Du auf Fairnopoly aufmerksam geworden? Oder: Warum bist Du Held*in geworden?

Einen Link zu Fairnopoly habe ich bei einem Freund auf Facebook gefunden. Die Idee fand ich sofort toll und ich wollte sie gern unterstützen. Deshalb bin ich Held*in geworden und es macht richtig Spass mit dem Fairnopoly Team etwas gemeinsam zu machen.

Was machst Du im Held*innenprogramm?

Im Held*innenprogramm habe ich mich zusammen mit anderen um das Held*innenCRM gekümmert.

Was ist Dir an Fairnopoly am wichtigsten?

An Fairnopoly ist mir die Genossenschaftsidee wichtig, aber auch der freundliche Umgangston, der da gepflegt wird. Ich habe den Eindruck, alle sind mit Freude bei dem, was sie gerade machen.

Was wirst Du als erstes auf Fairnopoly kaufen bzw. verkaufen?

Würde mich freuen, wenn meine handgefertigten Bücher Liebhaber finden.

Was rettet Dir einen schlechten Tag?

Ein schlechter Tag ist bei mir einfach zu retten – eine Tasse Kaffee, ein Stück Buttercremetorte und ein gutes Buch helfen da eigentlich immer.