Auf vielfachen Wunsch möchten wir Euch hiermit erneut über die neuesten Entwicklungen beim Crowdfunding und in Bezug auf die Genossenschaftsgründung informieren.

Das Crowdfunding bei Startnext nähert sich seinem Abschluss und steht kurz vor der endgültigen Übergabe durch unsere Treuhänderin Startnext an uns.
Hierzu ein paar interessante Zahlen: Insgesamt gab es 865 Unterstützer*innen, wobei nach Abzug der sogenannten freien Unterstützungen stolze 857 neue Mitglieder in die Fairnopoly eG eintreten möchten. Von diesen 857 neuen Genoss*innen waren zunächst nur 720 Mitgliedsanträge eingegangen und hiervon hatten sich in 238 Anträgen auch noch kleinere Fehler eingeschlichen. In den letzten Wochen hatten wir also einiges zu tun, um all diejenige zu erreichen, die entweder vergessen hatten ihre Beitrittserklärung zu verschicken, oder bei welchen diese in der Post verloren gegangen war. Alle die, die nichts von uns geöhrt haben, können entspannen: Bei Euch ist alles in bester Ordnung und ihr werdet umgehend nach Eintragung der Genossenschaft kontaktiert.

Da uns auch nach Abschluss der Kampagne bei Startnext viele weitere Beitrittswünsche erreichten, haben wir uns entschieden, eine neue Treuhand auszuarbeiten. Wie bereits berichtet, werden wir hierbei derzeit großzügig und pro bono von der Kanzlei Weis&Partner in Berlin unterstützt.Auch hier haben wir einen fast atemberaubenden Erfolg zu vermelden: Der letzte Stand der neuen Einlagen ist 60.050 Euro! Wer derzeit beitreten möchte, findet alle Informationen hier bei uns auf dem Blog.

Und da die Arbeit mit und für die Treuhänder*innen natürlich keine Dauerlösung ist, geben wir auch bei der für die Auszahlung der Gelder nötigen Eintragung der Fairnopoly eG i.G beim Handelsregister weiterhin Gas. Sobald die Eintragung abgeschlossen ist, können die Gelder und Anträge freigegeben und an uns überwiesen werden. Danach werden alle neuen Mitglieder in die Mitgliederliste und damit dann auch offiziell in die Fairnopoly eG aufgenommen.

Ihr seht, auch hier geht es in großen Schritten voran, auch wenn wir leider weiterhin nicht immer sofort die Zeit finden, alle Informationen entsprechend zu verbreiten. Besonders dankbar sind wir deswegen auch für alle kritischen Rückfragen zum Stand der Dinge. Ihr erinnert uns tagtäglich daran, dass wir mittlerweile nicht mehr alleine in der stillen Kammer sitzen sondern Schritt für Schritt auf eine faire Alternative mit vielen Menschen hinarbeiten.

Entsprechend möchte ich auch alle, die den Pionier-Launch nicht mehr erwarten können, auf ein Update zur technischen Entwicklung am Ende der Woche hier im Blog verweisen. Auch hier gibt es einige tolle Neuigkeiten zu vermelden.